Photo-Konversionsschicht

Eine Photo-Konversionsschicht in der Photovoltaik ist ein spezieller Schichttyp, der Licht in elektrische Energie umwandeln kann. In der Regel besteht diese Schicht aus einem Halbleitermaterial, das Photonen (Lichtteilchen) absorbiert und dabei Elektronen freisetzt. Diese freigesetzten Elektronen können dann genutzt werden, um einen elektrischen Strom zu erzeugen.

Ein Beispiel für eine solche Photo-Konversionsschicht ist die aktive Schicht in einer Solarzelle, die aus Materialien wie Silizium oder Perowskit besteht.

Zusätzlich zur direkten Umwandlung von Licht in Strom können einige Photo-Konversionsschichten auch spezielle Prozesse durchführen, die als „Down-Konversion“ und „Up-Konversion“ bezeichnet werden.

  • Bei der Down-Konversion wird energiereiches Licht in Licht mit geringerer Energie umgewandelt, das effizienter von der Solarzelle absorbiert werden kann.
  • Bei der Up-Konversion werden zwei oder mehr Photonen mit niedriger Energie kombiniert, um ein Photon mit höherer Energie zu erzeugen, das dann von der Solarzelle absorbiert werden kann.

Beide Prozesse können dazu beitragen, die Effizienz der Lichtabsorption und damit die Gesamteffizienz der Solarzelle zu erhöhen.

Kunden suchten auch

NRG projekt Logo freigestellt

Photovoltaik in Berlin und Brandenburg

NRG-Projekt bietet Beratung, Planung, Montage und Service für private, gewerbliche und landwirtschaftliche PV-Anlagen in Berlin und Brandenburg.