Mikrowechselrichter

Ein Mikro-Wechselrichter, auch als Modulwechselrichter oder Mikro-Inverter bekannt, ist ein Gerät, das in Photovoltaiksystemen (PV-Systemen) verwendet wird. Seine Hauptfunktion besteht darin, den Gleichstrom (DC), der von einem einzelnen Solarmodul erzeugt wird, in Wechselstrom (AC) umzuwandeln. Dieser Wechselstrom kann dann direkt im Haushalt genutzt oder ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen String-Wechselrichtern, die den Gleichstrom von einem ganzen Strang von Solarmodulen sammeln und umwandeln, ist jeder Mikro-Wechselrichter mit nur einem einzigen Solarmodul verbunden. Dies ermöglicht eine individuelle Leistungsoptimierung jedes Moduls, was die Gesamtleistung des PV-Systems verbessern kann, insbesondere in Situationen mit variabler Verschattung oder unterschiedlichen Ausrichtungen der Solarmodule.

Mikro-Wechselrichter haben einige Vorteile gegenüber herkömmlichen String-Wechselrichtern. Sie können die Energieausbeute maximieren, da sie die Leistung jedes Solarmoduls individuell optimieren. Sie verbessern auch die Sicherheit, indem sie das Risiko hoher DC-Spannungen minimieren. Darüber hinaus erleichtern sie die Systemüberwachung und Fehlererkennung, da sie die Leistung jedes Moduls einzeln überwachen können.

Trotz ihrer Vorteile sind Mikro-Wechselrichter in der Regel teurer als String-Wechselrichter und ihre Installation kann mehr Zeit in Anspruch nehmen. Daher werden sie oft in kleineren PV-Anlagen oder in Anlagen mit komplexen Dachbedingungen eingesetzt.

Kunden suchten auch

NRG projekt Logo freigestellt

Photovoltaik in Berlin und Brandenburg

NRG-Projekt bietet Beratung, Planung, Montage und Service für private, gewerbliche und landwirtschaftliche PV-Anlagen in Berlin und Brandenburg.